Skip to main content
zeige Windfakten
  • Ein einziges Windrad mit 3 Megawatt Leistung erzeugt pro Jahr Strom für mehr als 2.000 Haushalte.
  • Bis zum Jahr 2020 wird die Windkraft bis zu 18 Prozent der europäischen Stromproduktion liefern.
  • Mit dem Strom, den ein Windrad in einer Stunde erzeugt, kann man 65 Jahre lang täglich eine Stunde fernsehen.
  • Die Windräder in Österreich erzeugen Strom für 46 Prozent aller österreichischen Haushalte.
  • In der Europa sind Ende 2017 Windräder mit einer Leistung von rund 170 Gigawatt installiert, womit 12 Prozent des gesamten europäischen Stromverbrauchs gedeckt werden können.
  • Mit dem Strom, den ein Windrad in einer Stunde erzeugt kann man mehr als 15.000 Liter Wasser kochen.
  • Mit dem Strom, den ein Windrad in einer Stunde erzeugt kann man zwei Jahre lang rund um die Uhr Playstation spielen.
[1437575166593876.jpg]

Klimaschutz & Ökologie

Im Gegensatz zu Kohle- und Atomkraftwerken erzeugen Windkraftanlagen Strom ohne dabei Ressourcen zu verbrauchen oder zu verschmutzen.

© Nordex
© Nordex

Bei der Stromproduktion entstehen auch keine Treibhausgase. Jedes Windrad macht es Kohle- und Atomkraftwerken schwerer Strom zu produzieren und bringt uns dem Klimaschutz einen Schritt näher.

Richtig geplante Windräder haben kaum einen Einfluss auf die Tierwelt. Durch den Klimaschutzaspekt unterstützen sie sogar aktiv den Naturschutz. Darüber hinaus braucht man für die Stromerzeugung keine Rohstoffe aus fernen und instabilen Regionen der Erde teuer einzukaufen. Der Wind bläst kostenlos bei uns. Wir brauchen ihn nur zu nutzen.

Wozu brauchen wir Windkraftanlagen, wenn wir ohnehin zum Großteil umweltfreundliche Wasserkraft nutzen?

Zwei Drittel des Stroms aus Windkraft werden im Winterhalbjahr erzeugt; damit ist Windstrom die ideale Ergänzung zur Wasserkraft. ...

Antwort weiterlesen